Die größte Ski-Arena der Ostalpen

Die Silvretta Arena Ischgl-Samnaun ist das grösste zusammenhängende Skigebiet der Ostalpen. Sie verspricht Wintersport-Vergnügen der Superlative mit bestens präparierten Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen, modernen Liftanlagen sowie gemütlichen Restaurants. Die Pisten auf der Alp Trida und der Idalp lassen keine Wünsche offen. Egal ob leichte, mittelschwere oder schwarze Abfahrt – hier findet jeder Wintersportfan, was er sucht. Nicht grundlos wurde die Silvretta Arena auf den zweiten Platz der Snowplaza Top-Skigebiete 2015 gewählt.

Key Facts des Wintersportgebiets:

  • 235 Pistenkilometer
  • 44 Liftanlagen
  • 1.100 Schneekanonen

Länderübergreifendes Skifahren in der Schweiz und Österreich

Die Silvretta Skiarena schliesst sich zusammen aus den Skigebieten von Samnaun und Ischgl. Dadurch ergibt sich unbegrenztes Wintersportvergnügen, denn man kann auf der Schweizer und der österreichischen Seite Ski fahren. Ein Skitag in der internationalen Ski-Arena könnte kaum abwechslungsreicher sein, führt sie doch über so viele Täler, Gipfel und Tiefschneehänge wie kaum ein anderes Wintersportgebiet in den Alpen. Auch das Panorama, das sich den Skifahrern eröffnet, ist einzigartig und atemberaubend. Die Arena liegt wie in einer grossen Schneeschüssel, von der aus die Liftanlagen in alle Himmelsrichtungen auf die umgebenden Gipfel führen, zum Beispiel auf die Grenzberge Palinkopf (2.864 m), Greitspitze (2.872 m) und Viderjoch (2.732 m). Darüber hinaus ist die Silvretta Arena Samnaun-Ischgl für Schneesicherheit bekannt. Fast immer meint es Frau Holle sehr gut mit der Region. Ansonsten sorgen die 1.100 Schneekanonen dafür, dass mindestens 70 Prozent der Pisten beschneit sind. Einstiegsmöglichkeiten in das grösste Skigebiet der Ostalpen sind Samnaun-Plan und Ischgl.

Die Highlights der Silvretta Arena

Neben der Besonderheit, dass man in der internationalen Silvretta Arena Ischgl-Samnaun länderübergreifend Ski fahren kann, hält die Wintersportregion weitere Highlights bereit:

  • Hochmoderne Seilbahnen

Die Ski-Arena kann einige topmoderne Seilbahnen aufweisen. Alpenweit einzigartig ist die Doppeldecker-Seilbahn für insgesamt 180 Personen, die von Samnaun Ravaisch ins Skigebiet führt. Die Piz Val Gronda ist die weltweit erste Pendelbahn mit Sitzheizung für 150 Personen. Die Pardatschgradbahn überwindet mit 1.251 Metern den größten Höhenunterschied weltweit für eine Dreiseilumlaufbahn.

  • Pisten-Besonderheiten

Spezielle Pisten sorgen für besonderes Wintersportvergnügen. Auf der Route Eleven überwindet man auf 11 Kilometern 1.600 Höhenmeter. Die Piste 14a ist mit 70 Prozent Gefälle die steilste Abfahrt der Alpen.

  • Freeride-Vergnügen

Der „Ischgl Snowpark“ ist der längste seiner Art in den Alpen. Hier können Freerider Tricks und Sprünge in 3 unterschiedlichen Bereichen von Anfänger bis Profi austesten. Jibb- und Slideelemente, Kicker sowie eine Funcrossline stehen zur Verfügung. Im „Obstacle Freestyle Board Park“ in Samnaun wartet ein abwechslungsreicher Hindernis-Park auf Boarder und Ski-Freestyler.